EU-Heimtierausweis – Der Reisepass für deinen Hund

Vorderseite des EU-heimtierausweises für deinen Hund

Du möchtest mit deinem Vierbeiner verreisen und das am Liebsten innerhalb der EU? Dann kommst du am EU-Heimtierausweis nicht vorbei.

Vor Lauter unterschiedlicher Erkennungsmarken für deinen Hund, kann es schon einmal schwer sein den Überblick zu behalten. Daher haben wir für dich hier alle wichtigen Informationen zusammengefasst. Du erfährst, wann du den Reisepass für dein Tier brauchst und wie du ihn erhältst. Außerdem welche Voraussetzungen nötig sind und natürlich dürfen auch die anfallenden Kosten nicht unerwähnt bleiben.

Der Heimtierausweis wird zur Prüfung der Identität deines Lieblings verwendet. Nicht nur auf Reisen ist der Heimtierausweis in der EU wichtig, auch wenn du ein Hund aus dem Ausland übernehmen möchtest. Dies kann im Falle des Nichtbeachtens sogar gesetzeswidrig sein.

Übersicht des Artikels

Der Unterschied zwischen einem EU-Heimtierausweis und einem individuellen Heimtierausweis

Ganz wichtig ist hierbei, dass die Ausweise voneinander unterschieden werden müssen!

Der EU-Heimtierausweis ist in Deutschland vorgeschrieben, wenn du mit deinem Vierbeiner innerhalb der EU verreisen möchtest. Dies ist vergleichbar mit einem Reisepass für uns Menschen.

Ein Hunausweis hingegen gilt als Erkennungsmarke für deinen Hund. Dieser hilft dabei, dass dein Liebling im Falle eines Entlaufens schnellstmöglich mit Hilfe eines Finders nach Hause gebracht wird. Dabei kann der Finder den direkten Weg wählen, wie z.B. ein Anruf über deine angegebene Telefonnummer. Das erspart deinem Hund viel Stress, denn ein Besuch beim Tierarzt bleibt aus, um den Hundebesitzer rauszufinden.

Wie erhalte ich den EU-Heimtierausweis?

Der EU-Heimtierausweis wird von deinem Tierarzt ausgestellt. Am besten informierst du deinen Tierarzt darüber, dass du den Pass brauchst. So kannst du sichergehen, dass er beim nächsten Termin ein Exemplar für dich bereit hält.

Gemeinsam füllt ihr den Ausweis in der Praxis aus. Ganz wichtig ist, dass dein Hund einen implantierten Mikrochip hat. Denn dieser wird vor Ort ausgelesen und ebenfalls eingetragen.

Eine weitere Voraussetzung ist, dass dein Liebling gegen Tollwut geimpft ist. Prüfe daher unbedingt deinen Impfpass.

Ist ein Heimtierausweis Pflicht für meinen Hund in Deutschland?

Ein Heimtierausweis ist in Deutschland keine Pflicht für deinen Hund. Es handelt sich dabei um eine Absicherungsmöglichkeit für deinen Freund auf vier Pfoten und sorgt dafür, dass er schnell mit Hilfe des Adressanhängers erkannt wird und direkt die Möglichkeit hat zu dir nach Hause zu kommen.
Ein EU-Heimtierausweis hingegen ist in Deutschland vorgeschrieben, wenn du gemeinsam mit deinem Tier innerhalb der Eu verreisen willst. Informiere dich daher frühzeitig vor Reiseantritt über die geltenden Regelungen.

Was passiert, wenn ich ohne Heimtierausweis erwischt werde?

Solltest du mit deinem Tier eine Grenze ohne einen gültigen EU-Heimtierausweis überqueren kann dies sehr teuer werden. Im schlimmsten Fall wird dir dein Tier abgenommen und in Quarantäne gebracht. Es kann auch passieren, dass du deinen Hund auf eigene Kosten nach Deutschland zurück schicken musst.

Bei Überfahrten von Grenzen innerhalb der EU kann es aber auch vorkommen, dass du garnicht kontrolliert wirst, sei dir dennoch bewusst darüber und nehme das Thema ernst, denn es geht um die Gesundheit von deinem Tier, wie auch von uns Menschen.

Solltest du hingegen eine Flugreise antreten, so ist das erste eine Kontrolle deines EU-Heimtierausweises. Ohne einen gültigen Ausweis muss dein Hund im Land bleiben und eine weiterreise ist nicht möglich! Spare daher nicht an der falschen Stelle und statte dich und deinen Hund vollständig aus.

Bei einer Kontrolle die in deiner Heimatstadt stattfindet ist es natürlich keine Pflicht einen EU-Heimtierausweis mit dir zu führen.

Wie hoch sind die Kosten für einen Hundepass?

Leider lässt es sich nur allgemein sagen, wie hoch die Kosten für deinen Heimtierausweis sind. Die genauen Werte erhältst in der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT). Frage am besten direkt bei deinem Tierarzt vor Ort nach. Die vorgeschriebenen Bedingungen sind, dass dein Hund gechippt ist (ca. 40€) und dass dein Hund gegen Tollwut geimpft ist (ca. 25€). Wenn du diese Vorraussetzungen erfüllst kostet die Ausstellung deines EU-Heimtierpasses etwa 10€.

Wie lange ist der EU-Heimtierausweis gültig?

Der Heimtierausweis ist in der Regel lebenslang gültig. Sollte in deinem Ausweis „nur“ die Tätowierung eingetragen sein, so ist es Empfehlenswert, dass du mit deinem Tierarzt sprichst und über eine neue Erstellung nachdenkst, denn eine Tätowierung kann mit der Zeit nicht mehr lesbar sein.

Der neue Welpe vom Züchter – was ist zu beachten bezüglich eines EU-Heimtierausweis?

Zunächst einmal lässt sich sagen, dass seriöse Züchter keinen Welpen abgeben, ohne die ersten Pflichtimpfungen durchgeführt zu haben. Dabei erhalten sie auch einen Impfpass, der dann an dich weitergegeben wird. Dies zeigt, dass den Züchtern deren Junghunde wichtig sind und die Gesundheit an erster Stelle steht.

Wenn der neue Welpe schon einen EU-Heimtierausweis mitbringt ist er ebenfalls schon gechippt. Aber auch eine nachträgliche Erstellung des EU-Heimtierausweises ist kein Problem, dazu wird die Kennzeichnung von eurem Tierart übernommen. So ist er in seinem neuen Zuhause gegen das Entlaufens abgesichert.

Das neue Familienmitglied aus dem Ausland – unbedingt beachten!

Bei einem Hundekauf bzw. auch bei Welpen (mind. 16 Wochen alt) aus dem Ausland muss unbedingt ein EU-Heimtierausweis mitgebracht werden. Wir empfehlen daher zu einem Kauf des neuen Familienmitglieds in deiner Nähe, dies verhindert oft viel Ärger und du stehst dem Gesetzt nicht im Weg.

Impfpass vs. EU-Heimtierausweis

Bei dem Impfpass, wie auch bei dem EU-Heimtierausweis handelt es sich lediglich um ein Dokument, welche beide offiziell sind. Eine genaue Information über den Gesundheitszustand des Tieres können diese nicht geben, dazu muss der optische Eindruck über den Gesundheitszustand entscheiden. Doch nicht alles ist mit dem bloßen Auge zu erkennen, denn ein psychisches Problem beispielsweise kann bei vielen Tieren hervorgerufen werden, wenn diese in jungen Jahren unter katastrophalen Bedingungen aufwachsen. Dabei leiden die Hunde enorm darunter, dass die keinen Kontakt zu Menschen haben, dies lässt mit hoher Wahrscheinlichkeit darauf schließen, dass es später schwerer wird diese zu sozialisieren.

Wir wollen dir hiermit nur veranschaulichen, dass ihr euch besonders intensiv mit dem Thema des Hundekaufs informieren sollt.
Leider kommt es immer wieder vor, dass gefälschte Impfpässe oder auch EU-Heimtierpässe im Umlauf sind, dabei lässt sich sagen, dass der EU-Heimtierausweis „fälschungssicherer“ ist. Dieser wird von einem Tierarzt eingetragen und auch versiegelt. Dies geschieht auch alles in einer Datenbank.

Innenseite EU-Heimtierausweis

Das wichtigste kurz zusammenfasst:

Brauche ich einen EU-Heimtierausweis?

Wenn du mit deinem Haustier (Hund, Katze oder Frettchen) verreisen möchtest, musst du einen EU-Heimtierausweis beantragen. Es ist sonst empfehlenswert, dass du dir beim Kauf von Tieren aus dem Ausland auf einen Ausweis bestehst.

Wo bekomme ich den EU Heimtierausweis?

Einen Heimtierausweis könnt ihr nur bei eurem Tierarzt erhalten, dieser stellt euch den Ausweis für euren Hund, Katze oder Frettchen aus. Dies gilt seit dem 29. Dezember 2014 und für die Ausstellung ist eine Tätowierung bzw. ein Mikrochip (seit 2011 nur noch) notwendig. Die damit verbunden Daten, wie zum Beispiel die Nummer des Mikrochips bzw. die Stelle der Tätoweierung wird dann im EU-Heimtierausweis eingetragen.

Welche Informationen enthält der EU-Heimtierausweis?

Es befindet sich neben der Tätowierungsstelle und der Mikrochipnummer zum Beispiel ein Feld für die Beschreibung deiner Fellnase, wie auch die Daten des Besitzers. Der Besitzer muss auch nach Eintragung der Daten den EU-Heimtierausweis unterschreiben.
Nach erfolgreicher Eintragung verklebt der Tierarzt (Daten sind ebenfalls mit eingetragen) die Informationen, damit diese nicht mehr geändert werden können.

Wie viel kostet ein EU PASS für Hunde?

Ein Mikrochip (ca. 40€), wie auch eine Impfung (25€) sind zur Beantragung vorgeschrieben. Die reine Ausstellung des EU-Heimtierausweis liegt bei etwa 10-20€ je nach Region.

Was ist der Unterschied zwischen dem EU-Heimtierausweis und EU PASS?

Es handelt sich bei dem EU-Heimtierausweis und EU PASS um das gleiche Dokument. Es werden nur je nach Bundesland andere Begriffe verwendet.

Wie lange dauert die Beantragung?

Der EU-Heimtierausweis wird vom Tierarzt direkt mit dir ausgestellt, du musst also nicht darauf warten. Allerdings muss dein Tier dazu die Voraussetzungen erfüllen und sowohl einen implantierten Chip, als auch eine Tollwutimpfung vorweisen. Wenn dein Tier noch nicht geimpft ist, musst du etwas mehr Zeit einplanen bis das Impfschema voll abgeschlossen ist.

Weitere Informationen

Für weitere detaillierte und offizielle Informationen empfehlen wir dir die Webseiten der Bundesregierung und Europäischen Kommission.

Regelungen für Reisen mit Hunden, Katzen und Frettchen innerhalb der EU – Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Reisen mit Haustieren und anderen Tieren in der EU – Europäische Kommission

Bild – Wikipedia

Innenseite EU-Pass – Wikipedia

 

Was bedeutet es, wenn dein Hund Gras frisst?

Hund frisst Gras – Wieso tut meine Fellnase das? [Ratgeber]

Dein Hund frisst Gras, doch dein geliebter hündischer Begleiter ist eindeutig keine Kuh! Daher bist Du vielleicht verwirrt, wenn Du ihn Gras fressen siehst. Du könntest sogar besorgt sein. Sind Hunde einfach nur hungrig? Vielleicht sogar gelangweilt? Oder ist er tatsächlich krank? Doch das wichtigste: Wird deinem Hund das Fressen von Gras schaden? Seie zunächst

Weiterlesen »
Ganz Wichtig: Lobe deinen Hund wenn er nicht bellt!

Hund Bellen abgewöhnen – Mit diesen Tricks erreichst Du dein Ziel!

Das Thema: Hund Bellen abgewöhnen ist eines, welches jeder Hundebesitzer kennt, vor allem wenn man ständig darauf angesprochen wird. Niemand sollte von einem Hund erwarten, dass er nie bellt. Das ist genauso unvernünftig, wie von einem Kind zu erwarten, dass es nie spricht. Aber manche Hunde bellen übermäßig. Wenn das bei Dir zu Hause ein

Weiterlesen »
Vorderseite des EU-heimtierausweises für deinen Hund

EU-Heimtierausweis – Der Reisepass für deinen Hund

Du möchtest mit deinem Vierbeiner verreisen und das am Liebsten innerhalb der EU? Dann kommst du am EU-Heimtierausweis nicht vorbei. Vor Lauter unterschiedlicher Erkennungsmarken für deinen Hund, kann es schon einmal schwer sein den Überblick zu behalten. Daher haben wir für dich hier alle wichtigen Informationen zusammengefasst. Du erfährst, wann du den Reisepass für dein

Weiterlesen »
Scroll to Top