Hund halten als Single – Ist das möglich und was ist zu beachten?

Der Gedanke einen eigenen Hund zu halten ist bei bei dem Großteil von unserer Mitmenschen sicherlich schon einmal aufgetreten. Vorallem als Single ist die Versuchung groß jemanden an seiner Seite zu haben, um nicht alleine zuhause zu sein. Die Zuwendung und Freude eines Hundes geben jedem ein tolles Gefühl, ob Frau oder Mann.

Wir haben uns dem Thema der undehaltung als Single gewidmet und gehen hier auf die häufigsten Fragen ein, mit denen sich jeder Single vor einem Hundkauf beschäftigt haben sollte.

 

Übersicht zum Artikel

Kann man als Single Person einen Hund halten?

So schön der Gedanke auch ist den Tag mit einem Hund zu verbringen und einen treuen, vierbeinigen Begleiter an seiner Seite zu haben, so sollte diese Entscheidung keineswegs voreilig getroffen werden.

Jeder Hund hat seine ganz eigenen Bedürfnisse, die über den Tag hinweg befriedigt werden sollten. Ob es nun der ausgiebige Spaziergang, eine wilde Toberei mit Hundefreunden oder aber das Buddeln auf dem Feld ist – Wenn ein Hund diesen Bedürfnissen nicht nachkommen kann wird er mit der Zeit depressiv werden, so verrückt sich das anhört.

Du musst dir besonders als Single also besonders Gedanken machen, ob du auch wirklich genug Zeit investieren kannst. Der Gedanke, dass sich deine Familie oder Freunde, um ihn kümmern können, reicht auf keinen Fall aus!

Im Prinzip kann man als Single natürlich einen Hund halten, wichtig ist natürlich immer in welcher Lebenssituation du bist. Kommst du beispielsweise gerade aus einer Beziehung und willst „nur“ einen Hund um nicht alleine Zuhause zu sein? Oder bist du im Berufsleben fest etabliert, hast einen routinierten Arbeitstag und träumst schon immer von einem Hund an deiner Seite?

Quatsche offen mit deinen Freunden und deiner Familie über deine Pläne und leih dir doch z.B. einmal einen Hund „testweise“ aus.

Welcher Hund ist als Single der Richtige?

Bevor du dir den passenden Hund an deine Seite suchst, solltest du einmal tief in dich gehen und für dich selber überlegen, was du für ein Mensch bist. Liebst du es unter Menschen zu sein und verbringst keine freie Minute nur für dich? Gehört täglicher Sport im Fitnessstudio oder an der freien Luft zu deinem Alltag? Oder entspannst du bei Videospielen auf der Couch mit einer Tüte Chips neben dir? Wenn du dir ein Bild von dir selber „gezeichnet“ hast, solltest du deine engen Vertrauten dazu einmal befragen, denn die Selbstwahrnehmung unterscheidet sich häufig massiv von der Fremdwahrnehmung.

Ein Hund sollte selbsterklärend natürlich kein absolutes Gegenstück zu dir sein. Ein Border Collie, der am liebsten den ganzen tag im Freien ist, wäre keineswegs etwas für dich, wenn du den ganzen Tag arbeiten bist und anschließend auf der Couch Serien schaust.

Vor allem wenn du aktuell Single bist, musst du deinen Alltag gut mit deinem Hund kombinieren können. 

Um zu prüfen, welcher Hund der Richtige ist, schaue einfach welche Rassen besonders aktiv sind und welche nicht. Natürlich musst du auch prüfen, ob du z.B. mit gewissen Rassen problemlos deinen Hobbys nachgehen kannst.

Dein Vorteil, wenn du dir als Single einen Hund anschaffst? Du bist wahnsinnig viel mit anderen Hundebesitzern in Kontakt und lernst so vielleicht deinen neuen Traumpartner kennen.

Hund schläft und Frau arbeitet

Welcher Hund für eine Single Frau?

Als Frau ist ein Hund eine tolle Möglichkeit gemeinsam zu kuscheln und die Geborgenheit zu spüren. Die molige Wärme die ein Hund bieten kann, ist nicht nur für Frauen ein tolles Gefühl.

Es ist natürlich eine Persönlichkeitssache, welche Rasse zu einer Frau am besten passt. Liebst du es ausgiebige Spaziergänge mit deinem Hund zu unternehmen oder ist zum Beispiel Agility mit einem kleinen Flitzer zum auspowern etwas für dich? Andernfalls kann auch ein großer und gut gebauter Hund als Schutzhund für dich das ideale sein, wenn du dich auf den Straßen unwohl fühlst.

Ein Hund ist meist das Spiegelbild des Besitzers, daher solltest du dich ausführlich zu den einzelnen Rassen beschäftigen, damit auch du ein harmonisiertes Team mit deinem zukünftigen Hund abgibst!

Welcher Hund für einen Single Mann?

Für viele Männer steht oft an einer der oberen Stellen für eine Hundeanschaffung, welcher Hund bei den Frauen denn am besten ankommt. Hunde sind nunmal als echte Eisbrecher für das erste Gespräch bekannt!

Dieses Kriterium solltest du als Singlemann natürlich nicht außer Acht lassen, dennoch gibt es neben dem Flirtfaktor auch noch weitere Aspekte, die eine wichtige Rolle spielen!

Wenn du ein sportlicher Typ bist der seine Single-Runde beim joggen sonst alleine dreht, dann passt zum beispiel ein Dalmatiner oder Dobermann zu dir. Aber auch kurze Runden kannst du mit einem süßen und liebevollen Golden Retriever absolvieren! 

Kann ich meinen Hund 8 Stunden alleine lassen?

Hier kommt es ganz auf die Erziehung des Hundes an und in wie weit im Vorfeld mit dem Vierbeiner eine Gewöhnung bzw. ein Training durchgeführt wurden ist. Auch ist es natürlich entscheidend, wie Alt der Hund ist, welche Rasse bzw. welches Wesen er mit sich bringt – hier unterscheiden sich die Verhaltensweisen sehr stark.

Die Vorbereitung von dir als Hundehalter/Hundebesitzer ist also sehr entscheidend, ob dein Hund bis zu 8 Stunden alleine Zuhause sein kann. Wenn die Möglichkeit besteht, dann gewähre deinem Liebling auf jeden Fall den Zugang zu einem Außenbereich, ob Garten oder Balkon. Es gibt nicht wenige Halter, die deren Hund den ganzen Tag alleine lassen. Wir empfehlen aber hier ganz klar, dass zwischendurch jemand nach dem Hund schaut und sogar mit ihm eine Runde spazieren geht, so dass er sein Geschäft verrichten kann. 

Wie lange braucht es, dass ein Hund allein Zuhause bleiben kann?

Eine der beliebtesten Fragen ist eindeutig, wie lange es dauert, bis man den eigenen Hund alleine Zuhause lassen kann. Leider können und wollen wir Dir hier keine genaue Antwort geben, denn hier spielen wahnsinnig viele Faktoren mit ein. Manche Hunde sind vom Welpenalter problemlos alleine und schlafen den ganzen Tag, andere Hunde wiederum brauchen fast 24/7 eine Beschäftigung und halten den Hundebesitzer so auf Trapp.

Das Alleine-bleiben deines Hundes muss intensiv geübt werden und dabei solltest du immer viel Ruhe und Geduld mitbringen. Mit der Zeit wirst du garantiert spüren, dass es immer leichter fällt, wenn der Hund sich an das Alleine sein Zuhause gewöhnt hat und die Dauer in der Du weg sein kannst sich verlängert.

Hund fährt mit in den Urlaub im Auto

Urlaub mit Hund als Single

Eine der größten Bedenken, von zukünftigen Hundebesitzern ist in der Regel, wie sich die Urlaubsplanung in Zukunft mit einem Vierbeiner verändern wird – vor allem als Single, denn hier ist eine Reiseplanung nochmals anders als in einer Beziehung oder in einer Familie. Prinzipiell ist es möglich mit einem Hund zu verreisen, jedoch musst Du als Hundebesitzer entscheiden, was Du deinem Hund vor allem bei der Urlaubsanreise und Urlaubsabreise zumuten willst. Eine Flugreise ist mit enormen Stress und sogar Angstzuständen verbunden, ähnliches gilt für Bahnreisen.

Einen Urlaub mit Hund als Single anzutreten ist oft mit dem Auto die einfachste und unkomplizierteste Möglichkeit, denn hier kann jederzeit flexibel gestoppt werden und auf eintretende Probleme (die es garantiert geben wird) reagiert werden. Mit dieser Reiseform bist Du natürlich in deinen Zielregionen etwas eingeschränkt, doch sei Dir sicher, dass du mit deinem Hund wahnsinnig schöne Orte erkunden wirst, von denen Du in deiner Umgebung noch nicht geträumt hast.

Wohin kann mein Hund, wenn ich arbeite oder andere Pläne habe?

Wenn Du dir im Vorfeld ausführlich Gedanken gemacht hast, wie du dein Privatleben mit einem Hund und den Arbeitsalltag unter einen Hut bringen kannst, ist dir sicherlich auch in den Kopf gekommen, den Hund ggf. einmal bei Freunden oder der Familie abzugeben, wenn es für dich nicht anders möglich ist. Dein Leben wird sich mit einem Hund grundlegend ändern, dies sollte Dir bewusst sein und den Hund bei anderen Menschen abzugeben sollte auch die letzte Alternative sein.

Ideal ist natürlich, wenn deine Arbeit nah an deinem Zuhause ist, so dass du z.B. in der Mittagspause nach deinem Hund schauen kannst und eine Runde mit ihm spazieren kannst. Optimal wäre auch eine Homeoffice-Lösung.

Wenn Du aber z.B. einmal Abends ausgehen möchtest mit Freunden ist eine gute Erziehung und Gewöhnung deines Hundes wieder wichtig, mit der Zeit wird es dann sogar dazu kommen, dass dein Hund kein Problem hat Abends alleine zu sein. So hast Du auch jemanden Zuhause, der sich auf dich freut, wenn du heim kommst!

Den Hund mit ins Büro nehmen

Ein Büro Hund sorgt oft für ein wenig Auflockerung in der alltäglichen Büroatmosphäre, was für manche Kollegen sicherlich eine schöne Abwechslung ist. Grundvoraussetzung sollte hier aber sein, dass dein Hund schon gehorsam ist und nicht das ganze Büro auf links dreht. Ganz wichtig ist auch, dass du im Vorfeld natürlich die Erlaubnis deines Vorgesetzten hast und dich im Kollegium nach möglichen Allergien oder Ängsten umgehört hast.

Wenn alle Vorraussetzungen gegeben ist spricht für wenig Arbeitgeber etwas dagegen einen Hund in das Büro mitzunehmen, wenn es dann nicht durch mehrere Hunde zu einer Hunde-Spielwiese wird.

Ein Hund sitzt neben dem Schreibtisch